Wie alles begann

Auch unser Server hat -wie die meisten auch, klein angefangen. Nämlich als Cloudserver bei PGS, als virtuelle Maschine in einem Rechenzentrum. Eigentlich wollten wir ihn nur benutzen um zusammen spielen zu können, jedoch durch das Spielen auf anderen Multiplayer-Servern inspiriert fingen wir an, Ende März 2013 den Spawn, so wie er heute auch noch steht, zu bauen. Danach den Shop, dann die Farm, die GS-Welt, die PVP-Arena (unter Mithilfe von Brasibester_, einem der talentiertesten MC-Bauern), die Farm, die Paintball Arenen, die Spleef Arenen und noch vieles vieles mehr. Es war Anfang April (ich glaube wir bauten gerade den Shop) als unser erster Spieler Icecreeper8 auf dem Server gejoint ist und sich gleich als Chatsupporter anbot. Seine ersten Worte waren: “Chefkoch einen Krappencocktail bitte”! 🙂
Es jointen dann immer wieder mal sporadisch Spieler, die noch auf unserem Vorgängerserver gespielt hatten und der uns seine IP vererbt hatte. Die nächsten “Stationen” waren dann unsere eigene Domain “Cr4ftingpl4net.de”, dann unser Teamspeakserver mit eigener SubDomain.

Ein Kuriosum von Anfang an war ein extremes Lagg, das wir am Spawn hatten und dies ohne irgendwelche Redstone-Verkabelung oder sonstigen “Lagg-erzeugern”. Im schlimmsten Fall war es so extrem, dass neu gejointe Spieler am Spawn quasi einfroren. Es wurden viele Ursachen in betracht gezogen, aber es waren weder: mobs, noch Lava, noch Wasser, noch itemframes noch herumliegende XP, Items oder Chunkfehler. Die Ursache war schlicht und einfach nicht zu festzustellen und nach jedem Beseitigungsversuch stellte sich der ursprünglche Zustand wieder ein. Vermutlich hat dieses Lagg uns am Anfang auch eine Menge Spieler gekostet.

Mitte Juli war die Leistungsfähigkeit unseres Cloudservers dann erschöpft. In den Abendstunden entwickelte sich die Tickrate immer weiter nach unten und schlussendlich schwankte sie in den abendlichen Stoßzeiten so sehr, dass wir manchmal unter 12 TPS notierten und das Spielen nicht mehr wirklich Spass machte. Deshalb sind wir dann mitte Juli auf einen Rootserver umgezogen, was -wie sich gezeigt hat, die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt war.

Mit dem Umzug auf den Rootserver verschwand auch unser bisher “unkurierbares Spawnlagg” und löste sich buchstäblich in Wohlgefallen auf. Im Moment läuft der Server selbst (was der bisherige Rekord war) mit 39 eingeloggten Spielern und über 45 Plugins zu 99% stabil mit 20 TPS.

 

Im moment ist unser Root ein:

AMD Opteron 1356 mit 4 x 2,3 GHz

8 GB DDR2-RAM und 1.000 GB SATAII

 

Update 10.10.2013:

Am 09.10.2013 ist der Server erneut umgezogen, da es zwischenzeitlich immer wieder zu RAM-Engpässen kam. In einer Nacht-und Nebelaktion wurde der Umzug dann durchgeführt: Die Welten und die Plugins auf den neuen Root hochgeladen, die Plugins auf die neue Datenbank umkonfiguriert (ist bei uns immer an den jeweiligen Root gekoppelt), die Datenbank heruntergeladen und auf den neuen SQL-Server importiert……usw.

 

Nun ist unser Root ein:

Intel Core I5  mit 4 x 2,67 GHz

16 GB DDR3-RAM und 500 GB SATAII

10 Gedanken zu „Wie alles begann

    • Der Server ist echt cool! Man kann Freunde finden wen nicht sogar eine große Hochzeit feiern! Ich mag den Server sehr ich hab da auch ein Haus man kann seine Kreativität frei in Kauf lassen!

  1. Hi…
    ähmm.. adi könnt ihr mich bitte wieder entbannen? ich bin kein Nazi, wo Hakenkretze macht… ich war nur sauer das ihr mir einfach so mein GS zurück gesetzt habt, und auf meine Frage darauf nie reagiert habt!

    Bitte entbannt mich wieder, damit ich meine Weizenmachiene bauen kann…

    MFG Wuerfel_Monster

  2. Ich spiele mit meinen Freunden seit längerem auf diesem server in der bauwelt. Heute kam es zu einer kleinen auseinandersetztung und ich wollte meine fünf Plots löschen und habe nicht gewusst dass ich dabei den zusammenhängenden Plot von mir und meinen Freunden lösche nun würde ich euch bitten die Plots von meinen Freunden wiederherzustellen dafür könnt ihr mich ruhig bannen ich will nur dass sie normal wEiter spielen können mit freundlichen grüßen Lord_Veni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.